HALLENMEISTERSCHAFTEN  2019       

BURGENLAND/NIEDERÖSTERREICH/WIEN  

ALLGEMEINE KLASSE + U18

ZEIT:                         Samstag, 12.01.2019 ab 10:00

ORT:                                Ferry Dusika Hallenstadion,  Engerthstr. 267-269, 1020 Wien 

VERANSTALTER:          Wiener Leichtathletik-Verband (WLV)         

LEITER WETTKAMPF- VORBEREITUNG: 

Franz Schestack, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  , Alexandra Senger, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   

 

WETTKAMPFLEITER: Franz Schestack, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                                         Alexandra Senger, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 

BEWERBE: 

 

siehe Zeitplan (Zeitplanänderungen je nach Meldeergebnis vorbehalten)

NENNUNGEN:   

bis Montag, 07.01.2019 24:00  online auf http://daten.oelv.at (für BLV/NÖLV/WLV-Athleten) unter „WLV-Meisterschaften“ bzw

unter „Internatinalem Rahmenmeeting /Vienna Indoor Meeting“ (für alle anderen) 

STARTNUMMERN-

AUSGABE:                     Samstag, 12.01.2019, ab 08:00 bei der Meldestelle

 

MELDESTELLE:             Nordwest-Foyer, 1. Stock (Haupteingang wie in früheren Jahren) 

 

BEWERBSMELDUNG:  persönlich bis 60 Minuten vor Beginn des jeweiligen Bewerbes bei der Meldestelle

 

 

BESTIMMUNGEN: 

 

Die Meisterschaften werden nach den Bestimmungen der IAAF und des ÖLV durchgeführt und offen ausgeschrieben. Es sind daher auch Athleten anderer Landesverbände und ausländische Athleten startberechtigt. Das Nenngeld für Nicht-BLV/NÖLV/WLVAthleten beträgt EUR 10,-  pro Bewerb und ist bar bei der Meldestelle zu entrichten. Betreffend Landesmeisterschaften gelten die jeweiligen Landes-Meisterschafts-Bestimmungen (WLV hier, NÖLV hier).

SPORTPREISE:   

 

Medaillen für 1. – 3. Platz der jeweiligen LV-Meisterschaft. Die Siegerehrungen finden für jeden Bewerb für alle 3 Landesverbände gemeinsam statt.

HAFTUNG:   

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Schäden an Personen und Eigentum. Dies gilt auch für abhanden gekommene Bekleidungsstücke und andere Gegenstände.

SPIKES:

Die Länge der Spikes-Dornen ist auf 9mm beschränkt, im Hochsprung auf 12mm.

 

 

wU18 

wAK  

mU18 

mAK

10:00

 

Hoch 

 

Kugel 

Kugel

10:15

   

60mVL  

   

10:30

 

60mVL 

     

11:00

     

Stabhoch 

 

11:15

   

Hoch  

60m VL 

 

11:30

       

60m VL

11:45

 

Kugel 

 

Weit 

 

12:00

   

60m EL A+B  

 

Stabhoch

12:15

 

60mEL A+B  

     

12:30

       

60mEL A+B

12:45

     

60mEL A+B  

 

13:00

       

Weit

13:15

 

60m HüZL 

     

13:25

   

60m HüZL 

   

13:30

   

Kugel  

   

13:45

     

60m HüZL  

 

14:00

 

Stabhoch 

Stabhoch  

 

60m HüZL

14:15

 

3000m 

3000m/Weit   

   

14:30

     

Hoch 

 

14:45

     

3000m 

 

15:00

       

3000m

15:30

 

Weit 

   

Hoch

15:45

 

800m 

     

16:00

   

800m  

   

16:15

     

800m 

 

16:30

       

800m

16:45

 

200mZL 

     

17:00

         

17:15

   

200mZL  

   

17:30

     

200mZL 

 

18:15

       

200mZL

 

Sprunghöhen: 

Hoch:            

mAK:  1,60-1,90 je 5cm, dann je 3cm m

U18: 1,45-1,70 je 5cm, dann je 3cm

wAK:   1,35-1,60 je 5cm, dann je 3cm

wU18: 1,25-1,45 je 5cm, dann je 3cm

Stabhoch:      

mAK:  3,00-4,00 je 20cm, dann je 10cm  

mU18: 2,40-3,20 je 20cm, dann je 10 cm     

wAK:   ab 2,20 je 10 cm      

wU18: ab 1,80 je 10 cm

Finalmodi:  

 

60m: die zeitschnellsten 16 der Vorläufe erreichen das A+B Finale 

Weit/Kugel: bei mehr als 14 Teilnehmern pro Bewerb wird nach BLC-Modus durchgeführt (= je 4 Versuche für jeden Teilnehmer, kein 8er-Finale)

 

Zum Seitenanfang